Die lächerlichste, aber erfolgreiche Attentate in der Geschichte

Vor dem Internet eine der beliebtesten Möglichkeiten, jemanden zu zeigen, dass nicht gefallen versuchte, ihn zu töten. Das ist natürlich keine leichte Aufgabe, wenn Ihr Ziel ist ein weltweit führender – Männer und Frauen verändert Geschichte mit ihren Attentaten in der Regel jahrelang den Mord Planung und verließ sich auf einfache und effektive Methoden.
Andere jedoch verwalten in die Geschichte zu bekommen wegen seiner unerbittlichen Brutalität und lächerlich Inkompetenz.
5. Killer als Bär verkleidet
Schweizer Prediger Georg Ienache war im Grunde das Modell eines Mannes zu seiner Ermordung betteln – rücksichtslosen politischen Führer im Laufe des 17. Jahrhunderts, die einen beneidenswerten Ruf als Verräter genießt.
Der Killer verkleidet als Bär

ie sagen, dass der Tod diff versteckte Waffe ist. Schließen Sie die Tatsache, dass die meisten Männer trugen Waffen, selbst tragen eine große Axt winken. Ienache aus irgendeinem Grund beschlossen, dass seine neuen Freunde Gecken und lud sie ein. Es war dann unglücklich Schweizer der erste Mann jemals getötet von einem Bären mit einer Axt in den Händen wurde.
4. Die Ermordung von Reinhard Heydrich
Als einer der Architekten des Holocaust und ein Mann, der Hitler “den Mann mit dem Eisen genannt sartsHaydrih
Kubis und Gabchik eine schmale Kurve den Ort des Angriffs gewählt, wo Heydrichs Wagen passieren würde. Sie nahmen Positionen auf und wartete auf ein Signal zu handeln. Wenn das Auto schien, näherte sich Gabchik und drückte ab. Es ist nichts passiert – identifiziert eine Waffe, weil er die Nahrung für Kaninchen blockieren, die der Mörder für ihre Haustiere ein wenig früher gekauft hatte.
Stellen Sie sich den Blick auf den unglücklichen verstopft mit Pistole in der Hand, stand er gegen den größten Bösewicht bis zu der Zeit. Eine noch größere Überraschung war, als Heydrich beschlossen, das Auto zu stoppen und begannen zu schießen … oder zumindest versucht. Seine Pistole war nicht geladen. Während Gabchik und Heydrich versuchte sich mit einer nicht funktionierenden Waffen zu schießen, verwendet Kubis den Moment und eine Granate geworfen. Natürlich nicht richtig verzögern und verwundet alle, auch selbst berechnet.
Die Verwundeten Heydrich stieg aus dem Auto und ging die Mörder unbewaffnet zu verfolgen. Kubis stahl ein Fahrrad und ging laufen. Die Nazi gab nicht auf und befahl dem Fahrer, ihn zu verfolgen. Gabchik An dieser Stelle daran erinnert, dass er eine Waffe getragen und die Füße des Fahrers gefeuert, raste dann weg, ohne Heydrich beenden.
Letztlich waren Verletzungen Heydrich bei dem Angriff nicht so ernst, und er würde leben … wenn es eine gute Zeit in ein Krankenhaus war. Es stellte sich jedoch heraus, dass war einfach nicht die beliebteste Person in dem Land von den Nazis besetzt und niemand hielt ihn zu helfen.
3. Das Töten Lincoln
John Wilkes Booth, der erschossen Präsident Lincoln im Ford-Theater im Jahre 1865 war ein berühmter Schauspieler. Während der Angriff, die begangen erfolgreich war, wäre es auch extrem lächerlich.
Der Mord an Lincoln
Der ursprüngliche Plan war, Booth Präsident kidnappen und ihn zu den Gleisen zu binden. Als er erkannte, wie lächerlich diese Person entschieden Lincoln zu töten und dann sogar ungestraft entkommen – nicht er ein Märtyrer werden würde.
Der erste Teil des Plans war natürlich – der Schauspieler näherte sich der Präsident und es ging. Einen Augenblick später erkannte Booth, wie schlecht seine Wahl der Waffe war – Pistole mit einem Derringer Patrone. Jetzt mit einem Messer bewaffnet, er stellte sich der Mann, der neben dem Präsidenten sitzen. Er schaffte es, ihn zu kämpfen, musste aber einen Weg suchen. Aus irgendeinem Grund entschied er, dass der beste Weg, gerade nach unten ist.
Er sprang vom Balkon, aber die Ausläufer des Schuhs hängte er die amerikanische Flagge und das arme Wesen fiel und brach sich ein Bein. Ich denke, ich werde sagen, dass es gemacht wurde, aber wie durch ein Wunder gelang es ihm immer noch zu entkommen und ging als 12 Tage in das Verstecken.
2. Der Mord an Grigoris Lambrakis
Lambrakis übrig war Politiker und Aktivist, noch bevor es in Mode oder sicher wurde – in den 60er Jahren, als unsere Nachbarn im Süden von rechten regiert wird. Mit seinen Aktionen er so wütend griechische Polizei und Armee, hatten sie ein dringendes Bedürfnis zu verlieren gemacht. Es sollte jedoch mit Vorsicht angegangen werden, wie Lambrakis eine populäre Figur war, und die Regierung wollte nicht seine Hände schmutzig zu machen.
Der Mord an Grigoris Lambrakis
Sie waren zwei Attentäter, die eine Fledermaus und schob in ein kleines Dreirad greifen geschickt. Den Punkt erreicht, wo Lambrakis eine Rede und in einer Zeit gab, als die Polizei die Aufmerksamkeit auf eine andere gezogen wurde, gelang es ihnen, sein Auto an ihnen vorbei zu nehmen. In ihrem Plan nur einen Nachteil war – schlagen mit Baseballschlägern hatte Lambrakis Dreirad zu verzögern, vorbei an den Mann zu bekommen und schlug ihm auf den Kopf vor allen Leuten. Gut gemacht.

Comments 1

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *